Die pure Rechenleistung reicht nicht immer aus, um den Großteil der Entwickler zu überzeugen. Neben TeraFlops und Arbeitsspeicher zählt auch das Handling der Konsole zu den wichtigen Faktoren. Nun sieht alles danach aus, dass Microsoft auch in diesem Punkt die Hausaufgaben gemacht hat.

In einem Gespräch mit den Kollegen von Eurogamer zeigten sich die Entwickler von FishLabs angetan von der Xbox Series X. Die Hamburger Entwickler arbeiten übrigens derzeit an dem Ehrgeizigen Weltraumkampf-Shooter Chorus. Johannes Kuhlmann von FishLabs sagte sogar, dass es tatsächlich einfacher sei auf der Xbox Series X zu entwickeln als auf jeder anderen Konsole.

„Ich muss sagen, der Übergang von der Xbox One zur Xbox Series X ist unkompliziert. Mit dem neuen Devkit haben wir uns wie zu Hause gefühlt. Es gab keine besonderen Herausforderungen. Am Ende ist es einfacher für Xbox Series X zu entwickeln als für jede andere Konsole.“

Nun wurde in zahlreichen Berichten identisch von der PlayStation 5 gesprochen. Zusammengefasst kann man wohl davon ausgehen, dass Microsoft und Sony neben starker Hardware auch sehr leicht zu programmierende Systeme geschaffen haben.

Quelle 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here