Wie groß der Sprung zu den NextGen-Konsolen sein wird, ist derzeit eines der heiß diskutiertesten Themen in der Community. Zumindest bei Microsoft scheint man klare Vorstellungen zu haben, wohin die Reise geht. Früh hat man bereits klar gestellt, dass die Qualität der optischen Darstellung an erster Stelle stehen wird.

Das bedeutet nicht nur ein hohe Auflösung und grafische Schmankerl, sondern auch eine hohe Bildwiederholrate. Der Marketingleiter bei Xbox, Aaron Greenberg, hat nun bei Twitter eine Schippe drauf gelegt und 60 FPS als Standardausgabe auf der Xbox Series X definiert.

Damit aber nicht genug. Es werden in einigen Spielen auch bis zu 120 FPS möglich sein, so jedenfalls Aron Greenberg. Man sollte nun aber nicht zwangsläufig davon ausgehen, dass es keine Spiele mehr geben wird, die unter diesem neuen 60 FPS-Standard liegen. Auch weiterhin werden einige Titel vielleicht nur mit 30 FPS laufen. Gerade in der Anfangszeit sollte man den Entwicklern die Zeit geben, sich an die neuen Systeme zu gewöhnen.

Quelle

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here