Xbox Scarlett: Vizepräsident von 3D Realms über Google Stadia – „Eine stationäre Konsole ist einfach die bessere Wahl!“

Bereits Ende April hat sich 3D Realms Vizepräsident Frederik Schreiber bezüglich dem Streaming-Dienst Google Stadia zu Wort gemeldet und erklärt, dass sowohl die PlayStation 5 als auch die nächste Xbox große Vorteile für die Branche mitbringen, da sie die Konsole an sich weiterentwickeln und in Bezug auf die Hardware näher an die PC-Standards heranrücken. Mehr dazu erfahrt ihr in dieser News.

Nun hat sich Frederik Schreiber von 3D Realms erneut geäußert und zu verstehen gegeben, dass er sich eher zu den Skeptikern von Google Stadia zählt und für ihn eine stationäre Konsole einfach die bessere Wahl gegenüber einem Streaming-Dienst sei.

Des Weiteren gab er bekannt, dass man den hauseigenen Retro-Oldschool-Ego-Shooter Wrath: Aeon of Ruin vorerst nicht für Google Stadia veröffentlichen werde.

Auf die Frage, ob der Vizepräsident von 3D Realms der Meinung sei, dass sich Google Stadia durchsetzen werde oder ob Infrastrukturprobleme den Erfolg einschränken könnten, sagte Schreiber folgendes:

„Es ist ein weiter Weg für Stadia. Game-Streaming ist weit entfernt von einem Stadium, in dem die Industrie Streaming-Only-Optionen als praktikable und weit verbreitete Spieloption anbieten kann.“

Aktuell ist Schreiber der Meinung, dass Google Stadia nicht in der Lage sei, die infrastrukturellen Probleme zu lösen. Damit eine Plattform existieren und erfolgreich sein kann, müssen die Grundvoraussetzungen für einen einwandfreien Betrieb in jedem Haushalt verfügbar sein, so der Vizepräsident weiter.

Frederik Schreiber: „Bei aktuellen Konsolen ist die Stromversorgung und ein Fernseher die einzige Voraussetzung für die einwandfreie Erfahrung. Solange nicht jeder Haushalt standardmäßig über eine Gigabit-Glasfaserverbindung verfügt (man sollte davon ausgehen, dass es mindestens 20 Jahre dauern wird), wird eine auf Netzwerk- / Internet basierende Gaming-Lösung kein Erfolg sein. Die Alternative (eine normale Konsole) ist einfach eine bessere und schnellere Lösung für den Durchschnittsverbraucher.“

Quelle 

 

Neueste Artikel

Leave a reply

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein