Xbox Scarlett: White Lotus Interactive-Entwickler glaubt, Microsoft warte nur auf den richtigen Zeitpunkt für Virtual Reality

Erst vor wenigen Tagen äußerte sich Pablo Lafora, Game Designer bei den Tessera Studios, Entwickler des kommenden PSVR-Horrortitels Intruders: Hide and Seek, zu dem möglicherweise nicht vorhanden Interesse von Microsoft an der virtuellen Realität mit Blick auf die hauseigenen Konsolen.

Während es als sicher gilt, dass Sony mit dem Erscheinen der PlayStation 5 noch mehr in die VR-Sparte investierten wird, ist es bei Microsoft mehr als still, wenn es um Virtual Reality geht.

Laut John Torkington, Mitbegründer des VR-Puzzle-Abenteuer-Titels Xing: The Land Beyond, könnte Microsoft ein Wartespiel spielen. In einem Interview mit GamingBolt sagte Torkington, dass er der Meinung sei, Microsoft warte die VR-Entwicklung weiter ab und wenn man sich des möglichen Potenzials wirklich sicher sei, erst dann springe Microsoft auf den besagten VR-Zug auf.

„Ich habe bereits früher mein Interesse an Xbox VR erwähnt, aber ich vertraue darauf, dass Microsoft einfach nur ein Wartespiel spielt. Die aktuelle VR-Generation ist wirklich die erste Generation, und trotz der Bemühungen von Facebook, Valve und Sony sind noch viele technische Herausforderungen zu bewältigen. Ich kann mir vorstellen, dass die Ingenieure von Microsoft das aktuelle Angebot genau unter die Lupe nehmen und überlegen, wie man es besser machen kann. Ich hoffe, dass sie sich etwas Großes einfallen lassen und die anderen Unternehmen wiederum zum Wettbewerb anregen.“

Torkington sprach zudem über das vorhandene Potenzial der virtuellen Realität und das Wachstum, welches die VR-Sparte in den nächsten Jahren möglicherweise erleben könnte.

„Ich denke, wir werden weiterhin einen Split zwischen VR- und Nicht-VR-Titel sehen, zumindest bis VR qualitativ so gut ist, um mit einem Fernseher zu konkurrieren. Ich denke, VR wird in der nächsten Konsolen-Generation eine größere Rolle spielen. Eine gute VR-Lösung kann die Verbraucher auf die eine oder andere Weise beeinflussen.“

Sollte Microsoft tatsächlich im Rahmen der diesjährigen E3 in Los Angeles ihre neue Konsolen-Generation vorstellen, werden wir möglicherweise auch etwas über eine vermeintliche VR-Unterstützung erfahren. Bis es so weit ist, können wir leider nur abwarten.

Quelle

 

Neueste Artikel

Leave a reply

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein