Xbox One: Konsolenkrieg? Phil Spencer mit seinen Ansichten zu diesem Thema

Kein Thema beschäftigt die Gaming-Community so beständig wie der sogenannte Konsolenkrieg. Da wird diskutiert, gestritten und argumentiert, nur um sein bevorzugtes System im besten Licht dastehen zu lassen. Wer nun genau damit angefangen hat, lässt sich heute nicht mehr sagen. Eines steht aber fest, jeder der großen Hersteller hatte schon mit dem ein oder anderen Flop zu kämpfen.

Sega scheiterte damals mit dem Dreamcast gegen die PS2. Grund war einfach der Kaufpreis. Sony erlebte mit der PS3 ein anfängliches Debakel. Ein Launch-Preis von rund 599 Euro war dann wohl doch ein wenig zu viel, um die breite Masse anzusprechen. Nintendo legte mit der Wii U einen Bauchklatscher hin. Es fehlte einfach an Innovationen.

Auch Microsoft hat für schlechte Stimmung bei den Spielern gesorgt. Sei es der eingeführte Online-Zwang, der ungeliebte Kinect-Sensor und eine haarsträubende Vorstellung der Xbox One im Jahr 2013, über die sogar die Mitarbeiter bei Xbox enttäuscht waren, nichts wurde ausgelassen. Aber gibt es deswegen einen Konsolenkrieg?

Der Head of Xbox, Phil Spencer, sieht das nicht so. Natürlich gibt es Konkurrenz zwischen den Herstellern aber die Vorstellung einer regelrechten Feindschaft sind schlichtweg falsch.
Auf allen großen Messen treffen sich die Vertreter der Publisher und Konsolen-Hersteller, um miteinander zu reden, neue Ziele abzustecken. Spencer selbst hat sehr gute berufliche wie private Kontakte zu Mitarbeitern bei Sony und Nintendo.

Die Gaming-Branche ist auf die Zusammenarbeit angewiesen, um den Gamern das bestmögliche Erlebnis bieten zu können. Phil Spencer räumt zwar einen Wettbewerb auf technologischer Ebene ein, eine Feindschaft oder gar einen Krieg zwischen den Anbietern gibt es aber definitiv nicht.

Gerade unter der Leitung von Phil Spencer hat sich die Xbox-Sparte in den vergangenen Jahren sehr zum positiven entwickelt. Microsoft geht nun sehr offen mit Themen wie Crossplay und der Veröffentlichung von eigenen Spiele-Titeln auf anderen Plattformen um.

Quelle 

 

Neueste Artikel

Leave a reply

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein