Xbox One: Ausspioniert oder Qualitätssicherung? Microsoft hörte über Kinect & Co mit

Als Microsoft die Bewegungsteuerung Kinect 2 im Jahr 2013 zusammen mit der Xbox One auf den Markt brachte, kochten die Gerüchte über das vermeintliche „Spionage-Tool“ hoch. Nun, im Jahre 2019 ist es Gewissheit. Microsoft hat neben Skype- und Cortana-Mitschnitten auch von Xbox Gamern über Kinect Sprachaufnahmen gespeichert und durch Subunternehmer auswerten lassen.

Das gesprochene Befehle an Windows 10 PC’s sowie der Xbox im Rahmen der Qualitätssicherung ausgewertet wurden, ist kein Geheimnis. In den AGBs wird dies ausdrücklich erwähnt aber, und da kommen wir zum Problem, sind die Nutzer von einer Auswertung durch die Computer-KI ausgegangen. Ein großer Irrtum, wie sich nun herausstellte.

Seit Ende 2013 haben neben den Mitarbeitern von Microsoft auch Vertragsfirmen Zugriff auf diese Datensätze zur Auswertung gehabt. Auf Vice Motherboard wurde berichtet, dass diese Subunternehmer nun sehr genau über ihre Tätigkeit berichtet haben. So wurden alle Mitschnitte durch die typischen Sprachkommandos vom Nutzer ausgelöst.

Meist seien zwar wirklich nur die reinen Sprachbefehle aufgezeichnet worden, manchmal wurden aber auch Gespräche aus Chats aufgenommen, in denen Cortana und Kinect-Befehle versehentlich ausgelöst wurden. Zur Ehrenrettung von Microsoft muss nun aber auch gesagt werden, dass diese Aufnahmen tatsächlich der Verbesserung besagter Dienste zugute gekommen ist.

An der Xbox zeigte sich jedoch ein anderes Bild. Die meisten Aufzeichnungen sind dort versehentlich im Spiele- oder Partychat aufgenommen worden. Microsoft steht nun allerdings mit dieser Praktik nicht allein da. Nach einem ähnlichen Prinzip gingen Unternehmen wie Amazon, Google und Apple vor, die ihre Sprachassistenten Alexa, Google Now und Siri über die Auswertung von Mitschnitten verbessern wollten. Mittlerweile hat Microsoft aber die Auswertung durch menschliche Mitarbeiter eingestellt und verlässt sich auf die Auswertung mit künstlicher Intelligenz.

Speziell zur Xbox Problematik sagte ein Microsoft-Sprecher:

„Wir haben vor einigen Monaten die Überprüfung von Sprachinhalten, die zu Produktverbesserungszwecken über Xbox aufgenommen wurden, eingestellt, da wir dies nicht mehr für erforderlich hielten, und wir haben nicht vor, diese Überprüfungen erneut zu starten.“

Der Sprecher fügte hinzu:

„Wir überprüfen gelegentlich eine geringe Anzahl von Sprachaufzeichnungen, die von einem Xbox-Benutzer an einen anderen gesendet wurden, wenn Berichte vorliegen, dass eine Aufzeichnung gegen unsere Nutzungsbedingungen verstößt und wir Nachforschungen anstellen müssen. Dies geschieht, um die Xbox-Community zu schützen.“

Zusätzlich hat Microsoft seine AGBs überarbeitet, um für mehr Transparenz zu sorgen. Der Sprachassistent Cortana wurde im übrigen bereits von der Xbox entfernt und Kinect dürfte nach seiner Einstellung auch kein wirkliches Thema mehr sein.

Wer sich nun trotzdem Sorgen macht, dass Cortana private Dinge aufgezeichnet haben könnte, kann auf einer von Microsoft eingerichteten Webseite alle von ihm gespeicherten Sprach- und sonstigen Daten einsehen sowie auf Wunsch löschen. Hier geht’s zu der Seite. 

Angebot
BURNOUT PARADISE REMASTERED | Xbox One - Download Code
Eekunde paradise city mit Ihren freunden
−0,50 EUR 19,49 EUR

Mal Hand auf’s Herz. Wer hat jemals die AGB von Windows oder Xbox-Live gelesen? Mehr Transparenz im Umgang mit dem Kunden sollte diesbezüglich von allen Unternehmen verlangt werden. Das nun Sprachbefehle ausgewertet werden ist nicht neu und gerade aktuell bei Alexa und Google ein heiß diskutiertes Thema.

Wer möchte schon einen Spion im Wohnzimmer haben? Nun ist es aber so, wenn wir Dienste wie Alexa oder Cortana nutzen möchten, muss uns klar sein, dass entsprechende Daten via Internet versendet werden und auch in fremde Hände gelangen können. Eine Auswertung durch den Anbieter ist da noch die harmlose Variante.

Machen wir uns alle wieder bewusst, dass Datenschutz in erster Linie durch uns selbst erfolgen muss. Wer nun mit der Steckdose oder seinem Smartphone sprechen möchte, sollte auch mit Zuhörern außer dem Tischnachbarn rechnen.

 

Neueste Artikel

Leave a reply

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein