Xbox LIVE: Angepasste Verhaltensregeln! Microsoft nennt Beispiele für akzeptablen und inakzeptablen Trash-Talk

Vielen von euch ist sicherlich bekannt, dass Microsoft sogenannte Verhaltensregeln für das Spielen über Xbox LIVE erstellt hat. Diese besagten Regeln wurden nun erneut angepasst. Im Rahmen dieser Anpassung wurden einige Beispiele genannt, in welchem Maße „Trash Talk“ aktuell noch vertretbar ist und in welchem nicht.

Ihr solltet immer daran denken, dass Beleidigungen dazu führen können, dass man von Xbox LIVE verbannt wird. Also pöbelt besser nicht zurück sondern meldet die Person, die euch beleidigt hat. Notfalls könnt ihr die besagten Spieler auch noch blockieren.

Offizielle Beispiele für akzeptablen und inakzeptablen Trash-Talk via Xbox LIVE:

Akzeptable Beispiele

  • Ich kann nicht glauben, dass du dachtest, du wärst auf einem spielerischen Level mit mir. Du wurdest zerstört.
  • Ich habe dich fertig gemacht, dein Aiming war wirklich schlecht.
  • Der einzig Grund, warum du gut gespielt hast, war, weil du ein Camper bist. Versuch es erneut, Junge.
  • Das war ein billiger Sieg. Melde dich erneut bei mir, wenn du tatsächlich fahren gelernt hast, ohne Autos von der Straße zu rammen.
  • Das war großer Mist. Wenn dein K/D über 1 gestiegen ist, kannst du gerne noch einmal wiederkommen. 

Inakzeptable Beispiele 

  • Ich kann nicht glauben, dass du dachtest, du wärst auf einem spielerischen Level mit mir. Du <sexuelle Bedrohung> wurdest zerstört.
  • Du <Schimpfwort>, ich habe dich fertig gemacht, dein Aiming war wirklich schlecht.
  • Der einzig Grund, warum du gut gespielt hast, war, weil du ein Camper bist. KYS (Kill yourself), Junge.
  • Das war ein billiger Sieg von einem <rassistische Beleidigung>
  • Du bist scheiße! Verschwinde aus meinem Land – vielleicht lassen sie dich wieder rein, wenn dein K/D über 1 gestiegen ist. 

Quelle 

 

Neueste Artikel

Leave a reply

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein