Xbox Game Studios: Activision-Spiele mit großer Community werden nicht exklusiv

Als die Übernahme von Activision Blizzard durch Microsoft bekannt wurde, ging ein Aufschrei durch die PlayStation Community. Werden Titel wie Call of Duty oder Diablo zukünftig nur noch für Xbox und PC erscheinen?

Xbox Chef Phil Spencer hatte daraufhin bereits Entwarnung gegeben. Man beabsichtigt mit dem Kauf der Studios nicht, Sony die Community streitig zu machen. Er betont, dass dies auch nach Ablauf der bestehenden Vereinbarungen und vertraglichen Verpflichtungen hinaus so bleiben wird.

Nun hat sich der Xbox Game Studios Chef Matt Booty nochmals zu dem Thema geäußert. „Wenn wir ein Spiel erwerben, das mit einer großen Community auf einer Reihe von Plattformen daher kommt, ist das Letzte was wir tun wollen jemanden etwas wegzunehmen.

Angesprochen auf die großen Titel von Activision Blizzard sagte er: „Wenn überhaupt, dann haben wir das Gefühl, dass es unsere Aufgabe ist, Hausmeister zu sein, Hirten zu sein, diese Gemeinschaft weiter aufzubauen und zu pflegen und nicht sie in Stücke zu schneiden und zu versuchen etwas davon wegzunehmen.

Klare Worte von Seiten Microsofts zu den Befürchtungen der PlayStation-Spieler.

Quelle

Neueste Artikel

Leave a reply

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein