Zwar stellt Resident Evil 3 lediglich ein Remake dar, trotzdem unterscheidet es sich in vielen Punkten vom Original. So wird zum Beispiel der aus der Ur-Fassung bekannte Söldnermodus fehlen. Eines aber bleibt und zwar Nemesis, dass bislang bösartigste Monster aus der erfolgreiche Survival-Horror-Serie.

Aber nicht genug damit, dass dieses Monster weiterhin sein Unwesen treibt, nein, es wird auch präsenter denn je sein. Produzent Peter Fabiano hat kürzlich erzählt, dass Nemesis eine neue, unerbittliche KI bekommen hat. Ob uns Nemesis nun über das ganze Spiel hinweg verfolgen wird, ließ er zwar offen, zu befürchten ist es allerdings. Nach seinen Worten werden die Begegnungen nicht immer in gescripteten Szenen ablaufen, wie es noch im Originalspiel der Fall war.

„Resident Evil 3 hat mehr Freiflächen und eines der Dinge, die Nemesis so erschreckend machen, ist, dass er unerbittlich ist und man nie weiß, wo er auftauchen könnte.“

Link Microsoft Store: Jetzt Resident Evil 3 vorbestellen! 

Wir sind definitiv schon gespannt, denn da scheint einiges in den dunklen Straßen von Raccoon City auf uns zu warten. Resident Evil 3 erscheint zusammen mit dem Multiplayer orientierten Resident Evil: Resistance am 3. April 2020 für Xbox One.

Quelle

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here