Für den abgedrehten Shooter RAGE 2 steht bekanntlich ein brandneues Update zum Download bereit, welches unter anderem neue Cheats, einen weiteren Schwierigkeitsgrad sowie neuen Spielmodus mit sich bringt.

Im Zuge der Aktualisierung wurde auch eine überarbeitete Roadmap veröffentlicht. Aus dieser geht hervor, dass die ursprünglich für August geplante Erweiterung „Das Erwachen der Geister“ nun erst im September erscheinen wird.

Die zweite Erweiterung soll aller Voraussicht nach im November dieses Jahres den Weg ins Spiel finden. Nachfolgend findet ihr die neue Roadmap sowie alle Details zum neuerlichen Update in der Übersicht.

NEW GAME+

Viele Spieler haben nach New Game+ gefragt, und natürlich hat das Team von Avalanche geliefert. Sobald ihr die Storyline von Projekt Dagger und alle Archen abgeschlossen habt, könnt ihr das New Game+ starten. Wie man es so kennt, übernimmt der neue Spielstand all eure Waffen, Fähigkeiten, Upgrades und Fahrzeuge. Allerdings haben wir auch eine kleine Überraschung für euch, wenn ihr die Archen in eurem neuen Spieldurchlauf erneut besucht. (Achtung, Spoiler: Es sind coole Skins für eure Waffen.) Außerdem erhaltet ihr tolle Prestige-Abzeichen, wenn ihr das Spiel abschließt. Seid aber gewarnt: Jeder neue Spieldurchlauf wird schwerer. Es soll ja nicht langweilig werden.

IRONMAN-MODUS

Jeder kennt den Ironman-Modus: Wer stirbt, verliert. Klingt schwer? Ach, keine Sorge. Ihr schafft das. Wir glauben an euch. (Benutzt einfach die Defibrillation – die zählt nicht als „sterben“.)

NEUER SCHWIERIGKEITSGRAD: ABSOLUTER ALBTRAUM

Als wir mit einem der Producer von RAGE 2 über den neuen Schwierigkeitsgrad „Absoluter Albtraum“ gesprochen haben, meinte er nur, dass es „kackenschwer“ sei, und hat mit einem gequälten Blick in die Ferne gestarrt. Ihm geht’s sicherlich gut. Hoffentlich.

TWITCH-KOPFGELDER

Wenn ihr RAGE 2 auf Twitch streamt, kann es sein, dass auf den Aushängen im Spiel ein paar bekannte Namen auftauchen: Eure Zuschauer werden als gesuchte Verbrecher aufgenommen, die es zu jagen gilt.

NEUE „WASTELAND WIZARD“-CHEATS

  • Dash (Ragdolls): Mit dem „Dash (Ragdolls)“-Cheat werdet ihr mehr denn je zu einer lebenden Waffe: Wenn ihr den Dash nutzt, verliert ihr jegliche Kontrolle über eure Gliedmaßen und stürzt wie eine Puppe mit Spaghetti-Armen auf nichtsahnende (und verständlicherweise verwirrte) Gegner zu. Jeder, der so euren Weg kreuzt, ist sofort Geschichte.
  • Super-Zurückstoßen: Ihr kennt es aus Anime: Ein Held schlägt einem Gegner mit solch einer Wucht, dass er in die Stratosphäre fliegt. Mit dem „Super-Zurückstoßen“-Cheat ist es nicht länger ein Anime-Traum. All eure Nahkampfangriffe sind so weit verstärkt, dass ihr eure Gegner fliegen lassen könnt.

EIN PAAR WEITERE ANNEHMLICHKEITEN

  • Pop-up-Benachrichtigungen pausieren nicht länger das Spiel.
  • Ein Kamera-Totzonen-Regler wurde den Optionen hinzugefügt.
  • Eine Taschenlampe wurde hinzugefügt, damit ihr euch in dunklen Bereichen besser orientieren könnt. Einfach Fokus zum Aktivieren gedrückt halten.
  • Ihr könnt jetzt den Intro-Dialog von Prowley überspringen.
  • Archen-Tutorials können deaktiviert werden.
  • Projektfortschritt wird jetzt im HUD angezeigt.
  • Ihr könnt das Aufleuchten des Schaden- und Kill-Fadenkreuzes jetzt deaktivieren.
  • Die Sprachpakete „Du nennst DAS einen Wingstick?“ und TV fatal werden nach der Verlinkung eines Bethesda.net-Kontos jetzt automatisch reingeladen. Vorher musste man sie vom Wasteland Wizard kaufen.

FEHLERBEHEBUNGEN

  • Walker wird in ChazCar-Fahrzeugen jetzt auch bei bestimmten Winkeln richtig angezeigt.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den ihr nicht zu Kvasirs Labor schnellreisen konntet, wenn der Ort mit einer Zielmarkierung belegt war.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den während der Mission „Der Ranger“ nicht wie vorgesehen Kampfmusik abgespielt wurde.
  • Ein Fehler im Japanischen wurde behoben, durch den die Untertitel bei Prowleys Hologramm nicht dem Dialog entsprachen.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den man feststecken konnte, wenn man schon vor Projekt Dagger versuchte, ins Hauptquartier der Obrigkeit einzudringen.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den nach langen Kämpfen keine Kugel-Decals und Blut mehr in der Welt angezeigt wurden.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den das Spiel einfrieren konnte, wenn man durch das Waffen-Upgrade-Menü des Phönix scrollte.
  • Spieler können Fahrzeuge nicht länger in das Crusher-Nest Der Zerstörte Schacht fahren.
  • Die Dialoge von Händler überschneiden sich nicht länger.
  • Beim Öffnen von Lagerkisten wird jetzt der vorgesehene Soundeffekt abgespielt.
  • Nach dem Zerstören von Holzbarrikaden bleiben nicht länger schwebende Stacheln zurück.
  • Zwei Log-Einträge zu Neds Brücke wurden hinzugefügt.
  • Der Soundeffekt von explodierenden Mutanten wird nicht länger abgespielt, wenn der Spieler alle Sounds ausgestellt hat.
  • Prowleys Dialog wird im Presidio nicht länger doppelt abgespielt.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here