Project xCloud: Phil Spencer äußert sich zum Google Game-Streaming-Dienst „Stadia“

Erst vor wenigen Stunden teilten wir euch neue Details zu Project xCloud bezüglich der Latenzzeiten, der erforderlichen Bandbreite und der Koexistenz mit dem Xbox Game Pass mit.  Nun hat sich Phil Spencer zu Wort gemeldet und darüber gesprochen, wie er die Google-Präsentation des Game-Streaming-Dienstes „Stadia“ erlebt hat.

Phil Spencers Wortlaut:

„Wir haben die Google-Ankündigung von Stadia als Team hier bei der GDC gesehen. Ihre Ankündigung bestätigt den Weg, den wir vor zwei Jahren eingeschlagen haben. Heute sahen wir einen großen … Konkurrenten, der in den Spielemarkt eintritt und die notwendigen Voraussetzungen für den Erfolg in Bezug auf Inhalte, Community und Cloud mit sich bringt.

Es gab keine großen Überraschungen in ihrer Ankündigung, obwohl ich beeindruckt war von YouTube, dem Einsatz von Google Assistant und dem neuen WLAN-Controller. Aber ich möchte auf uns zurückkommen. Wir haben wirklich gute Arbeit geleistet, um uns in die Position zu bringen, in der wir bereit sind, um die Gunst von zwei Milliarden Spieler auf der ganzen Welt zu kämpfen.

Google hat im Zuge der GDC die Aufmerksamkeit auf sich gezogen und wir haben noch ein paar Monate bis zur E3, bis wir dort „groß“ werden. Wir müssen agil bleiben und mit unserem Kunden im Zentrum weiter im Austausch bleiben. Wir haben den Inhalt, die Community, das Cloud-Team sowie die passende Strategie. Wie ich schon länger gesagt habe, dreht sich alles um die Umsetzung. Dies trifft nach der Enthüllung von Stadia noch mehr zu.“

Die Verantwortlichen von Xbox haben bereits mehrfach betont, dass die sogenannten Game-Streaming-Dienste, wie Project xCloud oder nun auch Stadia, kein Ersatz für Spielekonsolen im eigentlichen Sinne darstellen sollen, sondern nur weitere Möglichkeiten bieten, zu spielen.

Trotzdem scheint man sehr großen Wert auf Project xCloud & Co zu legen und die Streaming-Technologie im Bereich Gaming wird in der Zukunft möglicherweise doch eine größere Rolle spielen, wie viele zum jetzigen Zeitpunkt vielleicht annehmen. Bleibt zu hoffen, dass hierzulande die Verfügbarkeit schneller Internetleitungen noch deutlich zunehmen wird.

>>Weitere Infos zu Project xCloud im Überblick<<

Quelle

 

Neueste Artikel

Leave a reply

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein