Das Oberhaupt von den Hi-Rez Studios, Stew Chisam, mitunter bekannt für Free to Play-Titel wie Paladins, Realm Royale und Smite, hat sich nun via Twitter zu Wort gemeldet und teilte uns unter anderem anhand einiger Statistiken mit, dass plattformübergreifendes Spielen (Cross Play) die Spiele selber und auch die eigentliche Multiplayer-Erfahrung erheblich verbessere.

Auf Twitter sagte Chisam, dass es die Match-Qualität verbessert, indem es die Wartezeiten um 30 Prozent sowie die Streuung zwischen den Spielern um 40 Prozent reduziere. Auch die Suche nach ähnlich qualifizierten Spielern wird verringert und unfaire Matches um 80 Prozent reduziert.

Dies sind außergewöhnliche Statistiken, die belegen, wie mächtig Cross Play inzwischen für Multiplayer-Spiele geworden ist. Das Ergebnis all dieser Verbesserungen ist, dass mehr Spieler ihre Erfahrungen sammeln wollen und auch Neuankömmlinge im Multiplayer-Bereich besser zurechtkommen und mehr Spaß haben, weil es aufgrund des höheren Spieleraufkommens möglich wird, eine differenzierte Match-Suche durchzuführen, die zu weniger unfairen Match-Zusammenstellungen führt.

Wir sind gespannt, wie sich das Thema „Cross Play“ mit Blick auf die nächste Konsolen-Generation entwickeln wird. Wir würden es auf jeden Fall begrüßen, wenn noch viele weitere Titel mit Cross Play-Funktionen versehen werden und in Zukunft vielleicht noch viel mehr Menschen aus verschiedenen Konsolen-Lagern miteinander spielen würden.

Quelle

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here