Halo Infinite: Auswirkungen auf die Entwicklung? Creative Director verlässt 343 Industries

Der Shooter Halo Infinite soll bekanntlich Ende 2020 als Launch-Titel für die Xbox Scarlett erscheinen. Wie nun bekannt wurde, hat der Creative Director von Halo Infinite das Studio 343 Industries verlassen. Tim Longo hat den gesamten bisherigen Entwicklungszyklus von Halo Infinite geleitet. Auch bei Halo 5 war er als Creative Director maßgeblich an der Entwicklung beteiligt.

Nach Berichten von Kotaku hatte Tim Longo vor einigen Wochen die Position innerhalb des Unternehmens gewechselt, bevor er sich entschied, das Unternehmen endgültig zu verlassen. An seiner Stelle hat Mary Olson das Kampagnen-Team von Halo Infinite als  Hauptproduzentin übernommen.

Man kann davon ausgehen, dass sich am geplanten Release-Zeitraum für Halo Infinite nichts ändern wird. Umstellungen innerhalb eines Unternehmens sind nichts Ungewöhnliches.

Das Studio 343 Industries fand zum Abschied nur lobende Worte für Tim Longo, der bereits eine bewegte Kariere hinter sich hat. So arbeitete er bereits bei LucasArts an den Spielen der Star Wars-Reihe sowie bei Crystal Dynamics, wo er bei der Tomb Raider-Franchise mitwirkte.

Quelle 

 

Neueste Artikel

Leave a reply

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein