GTA VI: Gerüchteküche – Reiner NextGen-Titel und gleich mehrere erkundbare Städte?

Offizielle Infos zu einem vermeintlichen GTA VI gibt es bislang natürlich noch keine. In der Gerüchteküche rund um einen möglichen neuen GTA-Ableger brodelt es allerdings in der letzten Zeit wieder ein wenig mehr.

Nachdem erst vor wenigen Tagen ein ehemaliger Mitarbeiter von Rockstar Games in seinem Lebenslauf offenbarte, dass er als sogenannter Jr. Vehicle Artist an GTA VI gearbeitet habe, erreichten uns nun weitere vermeintliche Details zu einem neuen GTA-Titel.

Schenkt man den neuesten Gerüchten glauben, dann wird GTA VI ein reiner NextGen-Titel, da die Power der aktuellen Konsolen-Generation diesbezüglich nicht mehr ausreiche. Angeblich erwarten euch im nächsten GTA-Ableger gleich mehrere Städte, die es zu bereisen und erkunden gilt.

Eurer Charakter wird laut der neuerlichen Gerüchte als kleiner Handlanger für Drogengeschäfte und Diebstähle in Liberty City eingesetzt und arbeitet sich dann nach und nach die Karriereleiter hoch, um letztendlich ein großer Drogenbaron in Vice City zu werden. Möglicherweise werden wir in GTA VI auch bestimmte Spielelemente von RDR2 wiedersehen. Zum Beispiel das Dialog-System.

Rockstar Games möchte sich angeblich vor Bekanntgabe des Release-Termins erst einmal einen Eindruck davon verschaffen, wie sich die nächste Konsolen-Generation auf dem Markt schlägt. Auch Cloud-Gaming spielt anscheinend eine große Rolle. Die Gerüchte besagen, dass gleich ganz neue Städte über die Cloud zur Verfügung gestellt werden sollen. Dafür sei man im ständigen und engen Austausch mit Microsoft und Sony.

Bitte denkt daran, dass es sich hierbei nur um Gerüchte handelt, dessen Herkunft nicht vollends verifiziert und bestätigt werden konnte. Wie hoch der Wahrheitsgehalt also letztendlich liegt, ist derzeit schwer abzuschätzen. Genießt die vermeintlichen Details daher erst einmal mit Vorsicht!

Quelle

 

 

Neueste Artikel

Leave a reply

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein