Wie ist eigentlich der Stand der Entwicklung beim nächsten Teil der Forza Motorsport-Serie? Diese Frage dürften sich viele Fans des Renn-Epos aus dem Hause Turn 10 stellen. Bisher erschien im regelmäßigen Abstand von jeweils 2 Jahren ein neuer Teil der Rennsport-Franchise.

Mit dieser Tradition wird nun aber gebrochen. Um nicht nur einen warmen Aufguss des Vorgängers zu präsentieren, hat sich das Team von Turn 10 viel vorgenommen. Man möchte das Feeling der Teile 3 und 4 einfangen und zusammen mit dem Feedback des aktuellen Ablegers Forza Motorsport 7 zu einem ganz neuen Rennspiel Erlebnis kombinieren. Den Grundstein dafür legte man bereits mit der Einführung des Sysems Forza Race Regulations. Sogenannte Crash-Kids sollen definitiv der Vergangenheit angehören.

Für den nächsten Teil des Spiels wird man die Ergebnisse des Feedbacks auswerten und in die Entwicklung einfließen lassen. Und Rückmeldungen gab es reichlich. Immerhin wurde Forza Motorsport 7 fast 2 Jahre mit Updates versorgt und weiterentwickelt.

Die Fahrzeuge – Sammeln oder fahren?
Damit aber nicht genug. In den beiden letzten Teilen von Forza Motorsport wurden die Autos zu einfachen Sammelobjekten abgestempelt. Hand aufs Herz, wer hat alle Fahrzeuge aus seinem Fuhrpark wirklich gefahren? Die meisten Forza-Piloten hatten zwar einige hundert Fahrzeuge in der digitalen Garage stehen, sind aber tatsächlich nur die wenigsten regelmäßig gefahren.

Um die Faszination Auto wieder in den Vordergrund zu rücken, orientiert sich das Turn 10 Team an dem Konzept „gebaut, nicht gekauft“. Soll heißen, dass die Setup- und Tuning-Möglichkeiten der Autos wieder eine tragendere Rolle spielen werden.

Drivatar oder lernfähige KI?
Aber auch an wesentlichen Spielmechaniken wird derzeit gearbeitet. Nehmen wir hier die Drivatare. Von den einen gelobt, von den anderen gehasst. Diese digitalen Abbilder realer Spieler werden grundsätzlich überarbeitet. Im Gegensatz zu den bisherigen KI-Fahrern werden die neuen Drivatare mit einer Lernfunktion ausgestattet. Wie richtige Spieler wird die KI ihre Fahrkünste verbessern. Unbesiegbar soll die KI dadurch aber nicht werden. Eine ziemlich spannende Gratwanderung, die der Entwickler damit anstrebt.

Sound und Aerodynamik
Die Liste der angestrebten Veränderungen geht aber noch weiter. Ein Teil der Entwickler ist gerade damit beschäftigt, dynamische Sounds zu erschaffen. Unter der Leitung von Audio Director Chase Combs wird das Klangerlebnis auf ein neues Level gehoben. Man wird versuchen, je nach Modifikation der Autos auch individuelle Geräusche in das Spiel zu bringen. Eine veränderte Abgasanlage klingt eben anders als das Original.

Bei der Aerodynamik hat man zwar bereits bei Forza Motorsport 7 ein sehr realistisches Physikmodell entwickelt, wird dieses nun aber verstärkt auch in der Optik wiedergeben. Verstellbare Spoiler werden sich dann tatsächlich während der Fahrt bewegen. Neben der optischen Komponente wird auch an dem Windschattensystem gearbeitet. Verschiedene Einstellungen und Modifikationen an den Rennboliden werden Einfluss auf die Stärke des Windschatten-Effektes haben.

Der Leistungsindex der Fahrzeuge.                                                        
Diesbezüglich wird das Team einen Feinschliff vornehmen. Creative Director Chris Esaki räumt dabei mit den Fehlern bei der Aufrüstung oder Herabstufung von Autos für die verschiedenen Rennklassen in Forza Motorsport 7 auf. Man habe die Probleme erkannt und arbeitet an einem ausgewogenen System, welches, mit Fokus auf den Multiplayer, ein wirklich faires Renngefühl bieten soll.

Angebot

Wie geht es weiter?
Den Entwicklern zufolge wird es „in den kommenden Monaten“ noch viel mehr über die Zukunft von Forza Motorsport zu besprechen geben. Wir als Gamer sollten aber noch einiges an Geduld mitbringen. Bis ein Forza Motorsport 8 in den Regalen steht, wird noch einige Zeit vergehen. Es ist auch unklar, ob nun alle geplanten Änderungen sich im Spiel wiederfinden werden. Einige Dinge sind in der Entwicklung schon weit vorangeschritten, für andere wird man vielleicht noch Jahre benötigen, um sie von der Wunschliste zu bekommen.

Fazit
Es wird spannend mit dem nächsten Ableger der Reihe. Die Entwickler gehen endlich wieder einen Schritt weiter und verbessern nicht einfach nur die Grafik. Wenn sich nur die Hälfte der Pläne umsetzen lassen, erwartet uns mit Forza Motorsport 8 eine regelrechte Evolution der Serie. Endlich finden wirkliche Innovationen ihren Weg ins Spiel. Die nächste Folge der Forza Motorsport-Reihe zielt darauf ab, ein unglaublich spezielles, von der Community angetriebenes Erlebnis zu bieten, dass an die Zeit der klassischen Forza-Spiele anknüpfen soll. Wir sind mehr als nur gespannt und werden in der Sache für euch dranbleiben.

Quelle 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here