Die Jungs und Mädels von EA SPORTS präsentierten erst am gestrigen Donnerstag einen offiziellen Trailer, der die neuen Gameplay-Features von FIFA 20 in den Mittelpunkt rückte, zu denen unter anderem überarbeitete Elfmeter- und Freistoß-Mechaniken sowie neue Dribbling- und Verteidigungs-Möglichkeiten zählen.

Bis wir das Spiel persönlich auf Herz und Nieren testen können, müssen wir uns leider noch in Geduld üben, denn der Release ist bekanntlich für den 27. September 2019 geplant. Der deutsche FIFA-eSportler MoAuba vom SV Werder Bremen, unter anderem 4-maliger deutscher Meister, Top-4-Spieler auf der PlayStation und Teil der deutschen FIFA-Nationalmannschaft, durfte den neuesten Ableger jedoch bereits antesten. Bei der besagten FIFA 20-Fassung, die MoAuba testen konnte, handelte es sich jedoch noch nicht um die finale Version.

Via Instagram hat MoAuba nun ein paar Zeilen über den neuen FIFA-Ableger verfasst und dabei über einige Neuheiten geschrieben. Demnach seien nicht nur die allgemeinen Bewegungen der Spieler deutlich realistischer, auch diverse Bugs von FIFA 19 sollen komplett beseitigt worden sein. Sowohl Volley-Flanken als auch auch Schüsse sowie Kopfbälle wurden deutlich abgeschwächt.

FIFA 20 - Standard Edition - [Xbox One]
Electronic Arts - Videospiel
69,99 EUR

Des Weiteren dürfen wir uns auf ein neues L1-Dribbling freuen, bei dem der Ball enger am Spieler geführt wird und sehr schnelle Richtungswechsel erlaubt. Zudem sollen Spieler, die ein sehr gutes Timing beim Tackling haben, nun deutlich öfter in Ballbesitz gelangen. Eine weitere Neuheit werden unebene Plätze sein, wodurch Bälle auf dem Platz verspringen können und somit die Ausführung von Schüssen als auch Pässen erschwert wird.

Abschließend teilte er mit, dass das Movement der Torhüter bei der manuellen Steuerung deutlich langsamer ausfällt. Eine Änderung, die MoAuba als „richtig geil“ beschreibt. Seine komplette Aussage findet ihr direkt unterhalb dieser Zeilen:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

FIFA 20 !!!! Nach dem guten Turnier in Berlin die Infos zu Fifa 20 Das Spiel fühlt sich komplett anders an. Die Bewegungen von den Spielern sind viel realistischer und die Bugs von Fifa 19 funktionieren nicht mehr. La Qruqueta ist komplett ineffektiv, auch Volley Flanken und Schüsse wurden krass abgeschwächt. Kopfbälle gehen eigentlich nur wenn jemand frei ist bei nem Luftkampf geht der Ball meistens Random irgendwo hin. Es gibt 3 neue Sachen einmal das L1 Dribbling da hat man enges Dribbling wo man schnell ein Richtungswechsel machen kann, was sehr effektiv ist. Dann ist der Platz nicht mehr eben , sodass der Ball oft auftitscht und man darauf achten muss den Ball flach zuhalten für genaue Pässe. Das Wichtigste ist, dass bei nem guten manuellen Tackling der Ball zu hoher Wahrscheinlichkeit zu deinem Spieler geht, was sehr Skilllastig ist. Außerdem ist es sehr schwierig grünes Time finish zu treffen und das Torwart movement ist viel langsamer geworden was richtig geil ist. Insgesamt also gute neue Sachen , das Spiel war erst zu 50-60% fertig sodass ich gespannt bin wie es auf der Gamescom aussieht 💪

Ein Beitrag geteilt von Mohammed Harkous (@moauba) am

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here