CD Projekt RED wird von dem Ruf verfolgt, dass sie ein Händchen dafür haben, ihre virtuell erstellten Welten auf unglaubliche Weise zum Leben zu erwecken, und es sieht so aus, als wollten sie mit der Spielwelt von Cyberpunk 2077 dasselbe tun. Wir berichteten bereits darüber, dass das Cyberpunk 2077-Universum komplett manuell erstellt wurde.

Nun erreichten uns weitere Infos, die darauf schließen lassen, dass die virtuelle Spielwelt bis ins kleinste Detail durchdacht ist. Aus einer aktuellen Stellenanzeige geht nämlich hervor, dass der polnische Entwickler nach einem ganz bestimmten Bewerber sucht – einem „In-Game Ads Illustrator“.

Der Bewerber wird dafür verantwortlich sein, wie der Name schon sagt, Werbeanzeigen (fiktive) für „Verbraucherdienste der dunklen Zukunft“ zu illustrieren – alles von paramilitärischen medizinischen Einrichtungen und Waffen bis hin zu schnelllebigen Konsumgütern und Cyberware -, die die Spieler dann im Spiel (Nighty City) sehen werden.

„Unser In-Game-Ads-Team sucht nach einem Illustrator, der ihre Reihen stärkt und CD Projekt REDs Vision von Cyberpunk noch faszinierender macht“, heißt es in der Stellenanzeige. „Als Illustrator von In-Game-Anzeigen beteiligen Sie sich an der Erstellung von Anzeigen für eine Reihe von Verbraucherdiensten der dunklen Zukunft – von der paramilitärischen medizinischen Versorgung über Waffen bis hin zu schnelllebigen Konsumgütern und Cyberware.“

Cyberpunk 2077 hat bekanntlich noch keinen Release-Termin erhalten. Wir hoffen natürlich fest, dass CD Projekt RED auf der diesjährigen E3 in Los Angeles die sprichwörtliche Katze aus dem Sack lässt und endlich verrät, wann Cyberpunk 2077 im Handel erscheint.

Quelle 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here