Cyberpunk 2077: Quest-Designer stellt klar – Ein klassisches Moral-System wird es nicht geben

Wir wissen bereits, dass das Action-RPG Cyberpunk 2077 aus dem Hause CD Projekt RED mit verschiedenen Enden aufwarten wird, die auf unseren Entscheidungen beruhen, die wir im Laufe des Spiels treffen.

Der Quest-Director Mateusz Tomaszkiewicz stellte nun in einem Interview klar, dass es allerdings kein klassisches Moral-System geben wird. Eine von euch getroffene Entscheidung wird demnach nicht in Gut oder Böse unterschieden, so der Quest-Director.

CYBERPUNK 2077 - DAY 1 Standard Edition - (kostenloses Upgrade auf Xbox Series X) - [Xbox One]
NIGHT CITY VERÄNDERT ALLES!; Dieses Produkt ist auch auf Xbox Series X spielbar
32,99 EUR

Originalwortlaut des Quest-Designers:

„Wir haben kein moralisches System an sich. Um das Spiel zu beenden, ohne dabei jemanden tödlich verletzt zu haben, ist nur möglich, wenn man sehr gut im Stealth-Play ist. Investiere in Punkte, die es dir ermöglichen, dich besser zu tarnen, benutze Waffen, mit denen du den Feind außer Gefecht setzen kannst, anstatt ihn zu töten, und treffe die moralischen Entscheidungen, mit denen du vermeiden kannst, Menschen während des Spiels zu töten.“

Quelle

 

Neueste Artikel

Leave a reply

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein