Willkommen in Saison 4 von Call of Duty: Modern Warfare & Warzone!

Die Kämpfe in Verdansk spitzen sich zu und Armistice steht kurz vor dem Zusammenbruch. Um die Verteidigungskräfte in der Stadt zu stärken und die Kämpfer der Koalition und des Treuebunds zum Zusammenhalt zu motivieren, begibt sich endlich Captain Price selbst in das Chaos. Kann er den andauernden Konflikt endlich beenden?

Zu den Highlights der Saison 4 gehören:

  • Neue Operator: Als Teil des Saison 4 Battle Pass steht Spielern mit Captain John Price ein alter Bekannter von Anfang an zur Verfügung. Außerdem werden Sergeant Kyle „Gaz“ Garrick, ein British Special Forces Officer und Mitglied der Task Force 141, sowie Roze, ehemaliges Mitglied der US Army Rangers und Expertin für Nahkampfeinsätze, im Laufe der Saison im Store erhältlich sein.
  • „Kostenlose“ Updates: Mit der Fennec, einem schnellfeuernden SMG mit Solider Präzision und ausgezeichneter Kontrolle, und dem CR-56 AMAX Sturmgewehr, das die Gegner dank großer Reichweite und hohem Schaden schnell ausschaltet, erhalten Spieler zwei neue Waffen ab Battle Pass Stufe 15 bzw. 31. Außerdem können Spieler den legendären Waffenbauplan des Sturmgewehrs Starrer Blick, eine Legendary Watch, einen SUV-Skin und mehr freischalten.
  • Neue Spielmodi für Warzone: Zwei zeitlich begrenzte Modi feiern ihre Premiere. In Juggernaut Royale erhalten Spieler den Juggernaut-Anzug, der ihre Gesundheit erhöht, über eine Mini-Waffe verfügt und einen eigenen Musik-Track bietet. Realism folgt denselben Regeln wie der Multiplayer-Modus, hier ist das HUD auf das Minimum beschränkt und Spieler verursachen mit Kopfschüssen mehr Schaden.
  • Neue Events in Warzone: Drei neue Twists treten ohne Vorwarnung auf und können ganze Matches beeinflussen. Während des 60-sekündigen Fire Sale sind Items an der Buy Station um 80 Prozent reduziert oder sogar gratis. Auch gefallene Kameraden können kostenlos zurückgeholt werden. Wenn ein Supply Chopper auftaucht, sollten Spieler ihn möglichst schnell vom Himmel holen, um sich die hochwertigen Items zu schnappen bevor ihnen ihre Feinde zuvorkommen. Beim Jailbreak kehren alle eliminierten Spieler, sowohl des eigenen Teams als auch vom Gegner, in das Match zurück.
  • Neue MP-Karten: Spieler können sich in drei neuen Multiplayer-Karten bekämpfen. Zhokov Scrapyard (Standard Multiplayer) kehrt zurück und der Schrottplatz für Flugzeugteile bietet neben intensiven Nahkämpfen in der kleinen Karte auch einige gute Positionen für Scharfschützen. In Barakett Promenade (Bodenkrieg) können Spieler sich die Häuserdächer zu Nutze machen, Innenräume durchkämmen und vor allem mit schwerem Arsenal kämpfen. In Trench (Feuergefecht) finden Spieler ein Netzwerk verbundener Gräben vor. Schnelle Reflexe helfen hier den Gegner auszuschalten oder sich vor Scharfschützen in Sicherheit zu bringen.

Call of Duty League: Minnesota Røkkr Home Series

Doch am Wochenende können Interessierte nicht nur selbst fleißig zocken, sondern auch den Teams der Call of Duty League (CDL) bei der Minnesota Røkkr Home Series zuschauen. In der globalen E-Sports-Liga CDL kämpfen die weltbesten Call of Duty Spieler in zwölf Teams aus vier Ländern um den Meistertitel. Das aktuelle Turnier findet vom 12. bis zum 14. Juni statt und kann auf YouTube Gaming verfolgt werden. Das Eröffnungsspiel zwischen Toronto Ultra und Los Angeles Guerrillas startet am 12. Juni um 23 Uhr deutscher Zeit. Zu Ehren von George Floyd widmet Minnesota Røkkr diese Call of Duty League Home Series der Beschaffung von Mitteln zur Unterstützung gegen Rassismus und dem Wiederaufbau der Gemeinde.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here