Call of Duty Modern Warfare: Enthüllung am 30. Mai, eine Art „Soft Reboot“ & Infos zum finalen Namen

Aktuell verstreicht wirklich keine Woche ohne neue Gerüchte und Mutmaßungen zum diesjährigen Call of Duty-Ableger. Die neuesten vermeintlichen Infos stammen vom YouTuber LongSensation. Dieser berichtete nun, dass der Titel auf den einfachen Namen Call of Duty: Modern Warfare hören wird.

Blicken wir zurück, stellen wir fest, der erste Ableger aus dem Jahre 2007 hörte demnach auf den Namen Call of Duty 4: Modern Warfare und der vierte Teil verzichtet auf eine Ziffer und soll nur Call of Duty: Modern Warfare heißen. Und an diesen Details könnte tatsächlich etwas dran sein, denn der überaus gut informierte Insider und Kotaku-Redakteur Jason Schreier hat die neuerlichen Gerüchte bereits via Twitter bestätigt.

Damit aber nicht genug, der Insider Jason Schreier gab zudem bekannt, dass es sich bei dem Shooter Call of Duty: Modern Warfare um ein sogenanntes „Soft Reboot“ der beliebten Serie handeln soll. Diesbezüglich werden wir wohl erst im Rahmen der offiziellen Enthüllung mehr erfahren, womit wir auch schon bei der nächsten neuen Information sind.

Die Kollegen von Eurogamer berichteten nämlich, dass der Shooter am 30. Mai 2019 offiziell angekündigt werden soll. Dabei beziehen sich die Schreiber von Eurogamer auf nicht näher genannte aber angeblich zuverlässige Quellen. Wie immer möchten wir an dieser Stelle anmerken, dass bislang keine dieser angeblichen neuen Infos von offizieller Seite kommentiert oder gar bestätigt wurden. Also bitte mit Vorsicht genießen!

 

Quelle

 

Neueste Artikel

Leave a reply

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein