Borderlands 3: Keine Pay-to-Win Mikrotransaktionen & zirka 30 Stunden Spielspaß

Nachdem wir vor wenigen Stunden darüber berichteten, dass Borderlands 3 auf der Xbox One X allem Anschein nach mit einem Grafik- und Perfomance-Modus daherkommen wird, können wir euch nun weitere Infos zu vermeintlichen Mikrotransaktionen sowie zur Spieldauer verraten.

Demnach wird der Loot-Shooter Borderlands 3 zwar Mikrotransaktionen beinhalten, diese werden jedoch nicht nach dem Pay-to-Win-Prinzip verfolgt. Gegen Echtgeld lassen sich lediglich kosmetische Inhalte kaufen, die spielerisch keinen Vorteil bringen.

Des Weiteren haben die Macher Infos zur Spieldauer von Borderlands 3 enthüllt. Die Kampagne soll die Spieler zirka für 30 Stunden an die heimischen Bildschirme fesseln. Wer jedoch alle Nebenmissionen und Aufgaben erledigen möchte, wird definitiv noch länger als 30 Stunden mit Borderlands 3 beschäftigt sein.

Als Nebenaufgaben zur eigentlichen Kampagne könnt ihr Kampfherausforderungen annehmen, Audio-Aufnahmen sammeln, versteckte Fahrzeuge suchen oder auch Funkmasten zerstören.

Borderlands 3 erscheint aller Voraussicht nach am 13. September 2019 für Xbox One.

 

Neueste Artikel

Leave a reply

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein