Battlefield V: Vergleichsbilder – Entwickler werkeln an neuem Sichtbarkeitssystem für Soldaten

Nach dem Update ist bekanntlich vor dem Update! Die Entwickler von Battlefield V werkeln natürlich ohne Unterlass an weiteren Verbesserungen für den hauseigenen Shooter. Nun hat man erste Details und Vergleichsbilder zum neuen Sichtbarkeitssystem für Soldaten enthüllt.

Dieses System soll, wie der Name schon vermuten lässt, die Sichtbarkeit der Soldaten in dunklen Bereichen des Schlachtfeldes verbessern, vor allem, wenn die Feinde eine äußerst dunkle Uniform tragen. Das neue Sichtbarkeitssystem wird aller Voraussicht nach Ende Mai Einzug in das Spiel halten.

Diese Änderungen erwarten euch:

Was die Entwickler gemacht haben

Wir implementieren ein neues Sichtbarkeitssystem für Soldaten, das die Sichtbarkeit von Soldaten im Spiel verbessert und gleichzeitig ein glaubwürdiges Gleichgewicht zwischen Kunst und Gameplay aufrechterhält. Während wir diese Änderungen vorgenommen haben, haben wir uns bemüht, ein Gleichgewicht zwischen einer realistischen Soldatenkontur zu schaffen und gleichzeitig die künstlerische Ausrichtung des Spiels zu berücksichtigen. 

Das neue System ist in der Lage, Soldaten in sehr dunklen und sehr hellen Umgebungen gut sichtbar zu machen und ermöglicht eine einheitlichere Sicht in allen Umgebungssituationen.

Das neue System erhält auch die Farben der Uniform eines Soldaten besser, um zu verhindern, dass sehr dunkle oder sehr helle Uniformen einen unbeabsichtigten Spielvorteil haben. Dies bedeutet nicht, dass die Uniform Ihres Soldaten keine Rolle spielt.

Wir möchten dennoch sicherstellen, dass die von Ihnen verwendete Tarnung zur Umgebung passt. Die beste Wahl bleibt weiterhin eine grüne Uniform für Karten wie Twisted Steel, braune oder Gelbe Uniformen für Karten wie Hamada. Zuvor waren die dunkleren Uniformen universell überlegen, was denjenigen, die sie wählten, einen Vorteil verschaffte.

Quelle

 

Neueste Artikel

Leave a reply

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein